Richelstr. 26: Eingang zur Brauerei


Schaubrauen, bald wieder ohne „Corona“?


Hoffentlich überstehen die Bienen den Winter und auch Corona!


Beim Richelbräu gärt vieles, mit oder ohne Corona (Foto: Offene Gärung im Gärbottich)


Brauer vor 120 Jahren in Weihenstephan


Vielfalt ist keine Qual! Vielfalt ist Genuss und mehr!


Endlich und hoffentlich nachhaltig: das Ende von Atomkraft in Deutschland! Deshalb schon immer gefordert: Bier statt Atomkraft! Brauereien statt Atommeiler!


Am 6. November 2023 bekam das "CasaNova-Projekt" von der Stadt München (Umweltreferentin Christine Kugler) einen Umweltpreis (3. Platz) überreicht. Für "Bier und Biene" gab es immerhin 1000,00 € in die "Projektkasse".





Das “Projekt CasaNova“ wurde im Oktober 2022 von der Regierung von Oberbayern mit dem Integrationspreis ausgezeichnet. Der bayer. Innenminister Joachim Herrmann überreichte die Urkunde persönlich.






__Richelbräu
__Gärkeller-Verlag
__Zeitschrift CasaNova
__CasaNova unterwegs
__Zukunftswerkstatt
__Filmwerkstatt
__Veranstaltungen
__Bier-Rad-Lust
__Bier und Biene
__Medienspiegel
__Archiv
__Online-Shop
| Impress. | Kontakt | ABGs | Copyright | Lagebeschr.|

Programm Richelbräu 2024 ansehen


Die 1. Mietshaus-Brauerei in München-Neuhausen, mit den süffig-erotischen “CasaNova-Bieren“ in der Richelstr. 26 existiert nun seit über 15 Jahren.
Diese Brauerei ist ein Ort der Bierkultur und Braukunst, eine echte Mitbrauzentrale für Bierliebhaber*innen aus aller Welt.


An den Samstagen finden regelmäßig Schaubraukurse statt.
(Näheres siehe auch Rubrik “Veranstaltungen“!)

Während dieser Kurse ist es möglich, auch für Nichtkursteilnehmer*innen die Räumlichkeiten der Brauerei von 10.00 - 18.00 Uhr zu besuchen und das Bier Vorort zu verkosten. Auch außerhalb dieser Zeiten ist ein Besuch der Brauerei nach Absprache und Anmeldung jederzeit möglich.
Wegen der völligen Neukonzipierung und Umgestaltung des Hinterhofs werden leider auch in diesem Jahr keine größeren Feste stattfinden.
Unser Jahres-Motto 2024 lautet:
“Mehr Bierokratie statt Bürokratie!“
und “Mehr Bierokratie wagen!“
(siehe auch Faltblatt,
oben unter der Überschrift “Richelbräu“); weiterhin gilt natürlich, mehr denn
je, in dieser von Militaristen beherrschten Zeit:
“Bier statt Krieg!“


Geschenkidee!!!:
Gutschein für einen Schaubraukurs!!!
Näheres unter Tel. Nr. 015208618124


Termine für das öffentliche Schaubrauen
bis zum Jahresende:
Mai : 25.5. /
Juni : 8.6. / 15.6. / 22.6. /
Juli : 6.7. / 13.7./ 20.7. /
August : 3.8. / 10.8. / 24.8. /
Sept. : 7.9. / 14.9. / 21.9. /
Oktober : 5.10. / 12.10. / 19.10./
November: 2.11. / 16.11. / 23.11. /
Dezember: 7.12. / 14.12. /
Bitte rechtzeitig anmelden!
Die Kurse finden jeweils von 10.00 - 18.00 Uhr statt und beinhalten folgendes Programm:
Braukurs, Brotzeit, Bierverkostung, Filme, Vorstellung des Casanova-Projekts und vieles mehr zur Brau- und Biergeschichte.
Unkostenbeitrag: 60,00 € / Person;
Bitte auf folgendes Konto überweisen:
Günther Baumann,
IBAN: DE81 7009 0100 0008 0607 46
Näheres siehe auch Rubrik “Veranstaltungen“


Das nächste Schafkopf-Turnier findet am 31.5.2024 ab 19.00 Uhr statt.
Bitte spätestens einen Tag vorher anmelden.
10,00 € Startgebühr!


BUCH UND BIER, Lesen und Bier-Trinken, gehören zu den gesündesten Beschäftigungen. Testet beides mit Hilfe des Gärkeller-Verlags und Richelbräu! In diesem Sinne wünscht euch der Bräu einen gesunden Durst und sendet euch bierige Grüße.


Übrigens: Der Bräu sucht noch Informationen zur Geschichte des Kyklos in den 70iger Jahren. Münchens älteste griechische Taverne feierte 50. Geburtstag.
Im Gärkeller-Verlag wird hierzu voraussichtlich am 1. September 2024 ein Buch erscheinen, das nicht nur für Philhellenist*innen von Interesse sein dürfte.
Hier an dieser Stelle werden wir rechtzeitig darauf hinweisen, wenn der Termin feststeht.
Alle am Projekt Beteiligten (Stammgäste) bekommen dann auch eine schriftliche Einladung.










Der Richelbräu-Kalender 2024 ist im Gärkeller-Verlag erhältlich.
(5 Euro + Versand unter: 089 132584)




Auch die BrauerInnen vom Richelbräu solidarisieren sich mit der Ukraine ganz nach dem Motto: “Bier statt Krieg!“



Zum Tag der Pressefreiheit (3.5.) und zur Europawahl (9.6.) möchte der Bräu hier kurz Stellung beziehen:
Ministerpräsident Günther fordert den offenen Umgang mit der Linkspartei. Der Bräu Günther möchte sich mit zwei Wahlplakaten zur Europawahl, fotografiert in der Donnersbergerstraße, dieser Forderung anschließen.




Keine andere Partei möchte momentan abrüsten.Überall auf der Welt wird aufgerüstet. “Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende“ (J.F. Kennedy)




Carola Rackete ist eine mehr als geeignete Kandidatin für das Europaparlament. Während sie Flüchtlinge mit größtem persönlichen Einsatz aus dem Mittelmeer rettet und sich auch nicht von einer faschistischen italienischen Regierung davon abringen lässt, fällt dem Europaparlament nicht besseres ein, als Flüchtlinge für viel Geld nach Tunesien, Libyen, Libanon, Ruanda, Türkei usw. abzuschieben und in sogenannte Auffanglager zu stecken. Dieses Handeln der Europäischen Länder hat nichts zu tun mit einer angeblich notwendigen Leitkultur, sondern ist Ausdruck einer höchst unmenschliche Leidkultur!







Lagebeschreibung
Richelbräu


Zum Gärkeller-Verlag

Zur Website "Hausbrauen in München"

Zum Branchenbuch
"Die Münchner"